Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Mein GesundheitsCampus

Gesundheitsversorgung sichern

Die Situation kleiner Krankenhäuser in Deutschland ist schon seit Jahren kritisch und verschärft sich in der Folge der Corona-Pandemie noch einmal deutlich. Politiker und Krankenhausträger stehen in vielen Regionen vor der Entscheidung, wie die Gesundheitsversorgung wirtschaftlich sinnvoll aufrecht erhalten werden soll. Das Konzept „Mein GesundheitsCampus“ bietet eine Alternative zur Klinikschließung, welche in den aktuellen Vergütungsstrukturen zu realisieren ist. Gleichzeitig wird damit eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung in der betroffenen Region realisiert.

Das Konzept ist an der Universität Bayreuth aus einer interdisziplinär angelegten akademischen Analyse und Konzeptionierung sowie dem Dialog mit praktisch orientierten Experten entstanden. Das dort verortete Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften (IMG) stellt es der fachlichen und allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung.

„Das Konzept „Mein GesundheitsCampus“ ist auf die Steigerung der medizinischen Qualität in ländlichen Regionen ausgerichtet. Diese wird wissenschaftlich evaluiert und damit tatsächlich messbar.“

Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel

Geschäftsführender Direktor des Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften, Universität Bayreuth

Mein GesundheitsCampus – Die Grundidee

Mein GesundheitsCampus

Das Konzept

Durch die Kombination verschiedener Gesundheitsdienstleistungen entsteht ein idealer Gesundheitsversorger in der Region.

Das Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth stellt das Konzept „Mein GesundheitsCampus” der fachlichen und allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung.  Durch das Engagement der Unternehmensberatung ZEQ stellt es auch praktisch eine Alternative zur Schließung von Krankenhäusern dar. Es ist insbesondere auf kleinere Kliniken in Landkreisen und Gemeinden anwendbar und stellt eine bedarfsgerechte flächendeckende Gesundheitsversorgung auch dann sicher, wenn sich Klinikstandorte zur Schließung gezwungen sehen.

Die Grundidee des Mein GesundheitsCampus besteht in der Umwandlung eines Krankenhauses in ein interdisziplinäres Ärztehaus mit umfassender intersektoraler Vernetzung, welches neben ambulanten Strukturen auch eine kleine stationäre Einheit, eine Notfallambulanz und ein ambulantes Operationszentrum beinhaltet. Dieser GesundheitsCampus ist eng mit einem größeren Schwerpunkt- oder Maximalversorger-Krankenhaus in der Region vernetzt. Darüber hinaus können auch niedergelassene Ärzte, der Rettungsdienst, Pflegeeinrichtungen und weitere Gesundheitsdienstleister den GesundheitsCampus ergänzen. 

Kontakt aufnehmen

 

Mein GesundheitsCampus – Die wichtigsten Vorteile auf einem Blick

  • Statt Klinikschließung, Entwicklung des Standortes zu einem sektorenübergreifenden Gesundheitsdienstleister für die Region
  • Dadurch Erhöhung der Versorgungsqualität im Vergleich zur Ausgangssituation
  • Abbildbar in den aktuellen Vergütungsstrukturen im Gesundheitswesen (kein Modellprojekt erforderlich)
  • Kontinuierliche wissenschaftliche Begleitung und Messung der Versorgungsqualität während und nach der Umsetzung

Ihre Ansprechpartner

Mein GesundheitsCampus ist unter Leitung von Prof. Dr. mult. Eckhard Nagel an der Universität Bayreuth im Zusammenwirken mit praktisch orientierten Experten entstanden. Das dort verortete Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften (IMG) stellt es der fachlichen und allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung. ZEQ greift das theoretische Konzept auf, entwickelt individuelle, konkrete Maßnahmen und unterstützt so die Entscheidungsträger vor Ort. Wenn Sie sich für weitere Details des Konzeptes oder entsprechende Projekte interessieren, dann nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Kontakt aufnehmen

„Mit „Mein GesundheitsCampus“ gelingt eine wirtschaftlich sinnvolle Gesundheitsversorgung bei höherer medizinischer Qualität.“

Rüdiger Herbold

Vorstand, Kompetenzfeldleiter Wirtschaftlichkeit
Dipl.-Kaufmann, MBA

Sie interessieren sich für die Forschungen zu Mein GesundheitsCampus? Dann klicken Sie hier.

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400