Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Ein Gewinn für erkrankte Kinder

Bereits seit März sind in der Klinik St. Hedwig in Regensburg zwei sogenannte Handicap Dolls namens Hedi und Joey regelmäßig im Einsatz. Sie helfen Eltern und Geschwistern kranker Kinder bei der Bewältigung des Übergangs von der Klinik in das eigene Zuhause. Doch auch den zwei Helfenden sind Grenzen gesetzt. Und zwar dort, wo besonders strenge Hygienemaßnahmen gefordert werden: auf der Intensivstation und in der Neonatologie. Glücklicherweise haben Hedi und Joey nun Unterstützung von einer Lehrpuppe bekommen, die auch in diesen besonders sensiblen Bereichen genutzt werden kann.

Zuwachs dank Gewinnspende

Dass die Lehrpuppe den Pflegefachkräften der Klinik St. Hedwig und dem Bunten Kreis KUNO Familiennachsorge nun tatkräftig zur Verfügung steht, ermöglichten die Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern (KreBeKi) gemeinsam mit ZEQ.

KreBeKi war die Gewinnerin unserer Weihnachtsspendenaktion 2020. Mit der Gewinnsumme von 1.500 Euro finanzierte KreBeKi die 2.500 Euro teure Notfall- und Neugeborenen- Pflegepuppe für die Klinik St. Hedwig, wo gestern auch die Spendenübergabe stattfand.

Gaby Eisenhut, stellvertretende Vorsitzende der Stiftung KreBeKi, freut sich, dass die Puppe nun da zum Einsatz kommt, wo sie dringend benötigt wird: „Die Art von Vorbereitung der Eltern und Geschwister mit einer solchen Lehrpuppe hat sich bereits bei Hedi und Joey als sehr wirkungsvoll gezeigt. Nun steht auch den Bereichen mit besonders strengen Hygienemaßnahmen eine Lehrpuppe zur Verfügung.“

Um die Pflege- und Notfallpuppe selbst zu begutachten, reiste Dr. Nico Kasper, Vorstand der ZEQ AG, für die Spendenübergabe aus Mannheim an. Es freut ihn besonders, dass aus der Weihnachtsaktion gleich ein doppelter Gewinn entstanden ist. Denn durch die Spende ist nicht nur die Stiftung KreBeKi eine Gewinnerin, sondern auch die erkrankten Kinder, denen die Puppe zugutekommt.

Informationen zur Stiftung KreBeKi

Die Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern, kurz "KreBeKi" genannt, engagiert sich auf vielfältige Weise dafür, Kindern und Jugendlichen in Bayern, die von Krebs oder Behinderung betroffen sind, langfristig zu helfen, sie zu fördern und dabei auch durch vielfältige Aktivitäten auf deren Probleme und Anliegen aufmerksam zu machen. Die Stiftungsvorsitzenden und das Kuratorium arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und verwirklichen durch Spenden den Stiftungszweck. Mit großer Freude unterstützen wir die Projekte von KreBeKi.

Bei der Spendenübergabe erfährt Dr. Nico Kasper von der Stationsleitung, Evi Schützner, wie die Lehrpuppe genutzt wird.

v.l.n.r. Dr. Nico Kasper (Vorstand ZEQ), Anke Haneder (Verwaltungsdirektorin Klinik St. Hedwig), Inge Pfülb (KreBeKi), Renate Fabritius-Glaßner (Bunter Kreis KUNO Familiennachsorge Regensburg), Janet Ring (Stellv. Pflegedirektorin Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg), Evi Schützner (Stationsleitung Neonatologie)

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400