Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Befragung von mehr als 10.000 Mitarbeitern

Vitos GmbH

Vitos versorgt als größter Anbieter für die Behandlung psychisch erkrankter Menschen jährlich rund  43.000 Patienten stationär und 174.000 ambulant. Die Angebote richten sich dabei sowohl an Erwachsene als auch an Kinder sowie an Personen mit geistigen oder seelischen Behinderungen. Die 9.980 Mitarbeiter arbeiten dabei in 13 Gesellschaften an 65 Orten in Hessen. 

Projektauftrag und -ziel

Das Projektziel der Befragung bestand darin, sowohl die Zufriedenheit als auch Verbesserungspotentiale aus Sicht der Mitarbeiter auf allen Organisationsebenen (Konzern – Gesellschaften – Betriebsstätten – Team) zu erfassen.

Besonders wichtig war dem Konzern die  Analyse der Veränderungen, die seit den Befragungen 2009 und 2014 eingetreten waren, sowie die Evaluation bereits getroffener Maßnahmen. Der Fokus der Analysen sollte außerdem auf den Bewertungen der direkten Führungskräfte liegen, für die die Befragung zusätzlich als Instrument des Führungskräfte-Feedbacks dienen sollte. 

Vorgehen und Ergebnis

Es wurde ein konzernweiter Fragebogen erstellt, der sowohl den Vergleich zwischen verschiedenen Gesellschaften und Betriebsstätten, als auch die Rückmeldung an einzelne Führungskräfte ermöglichte. Die Befragung wurde im Oktober 2018 durchgeführt. Anschließend wurden die Ergebnisse auf den vier Organisationsebenen ausgewertet (1 Konzern, 13 Gesellschaften, > 60 Betriebsstätten, > 300 Teamauswertungen) und relevante Veränderungen zu den Ergebnissen aus den Vorjahren aufgezeigt.

Im Rahmen von Präsentationsterminen vor Ort wurden die jeweiligen Gesellschaftsergebnisse den Leitungen und Mitarbeitern präsentiert sowie bisherige Maßnahmen evaluiert und neue Maßnahmen seitens ZEQ empfohlen. In ausgewählten Abteilungen wurden abschließend Maßnamenworkshops durchgeführt, um die Teams bei der Ableitung konkreter Verbesserungsmaßnahmen zu unterstützen. 

Ansprechpartner

„Es kommt nicht nur darauf an, die richtigen Fragen zu stellen, sondern auch darauf, die richtigen Antworten zu geben: strukturierte und gezielte Maßnahmen für eine höhere Zufriedenheit der Mitarbeiter, Patienten und Einweiser.“

Nina König

Consultant
M.Sc. Psychologie

Ähnliche Projekte

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400