Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Rettungsdienstbefragung

Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer

Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer ist ein modernes Krankenhaus der Regelversorgung, welches 2004 durch die Fusion des Krankenhauses der Evangelischen Diakonissenanstalt Speyer und dem Stiftungskrankenhaus der Stadt Speyer hervorging. In mehreren Kliniken und Zentren verteilt auf zwei Standorte kümmern sich heute etwa 1.500 Mitarbeiter um die bestmögliche Versorgung der Patienten. 

Projektauftrag und -ziel

Ziel der Befragung im Jahr 2012 war es, die Zusammenarbeit zwischen den Rettungssanitätern, Notärzten und Mitarbeitern der Leitstellen und dem Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus zu analysieren, um wichtige Handlungsfelder aufzudecken.

Mit der Wiederholungsbefragung 2015 sollten Entwicklungstrends in der Zufriedenheit der vorherigen drei Jahren identifiziert werden. Gleichermaßen sollten die 2012 abgeleiteten Maßnahmen evaluiert und erneut Verbesserungspotenziale aufgedeckt werden.

Vorgehen und Ergebnis

Zu Beginn wurden die relevanten Rettungswachen identifiziert und Vertreter der jeweiligen Rettungswachen in die Erstellung des Projektablaufs einbezogen. Der ZEQ-Standardbogen wurde dabei auf die individuellen Bedürfnisse angepasst und intern durch die Rettungswachen verteilt.

Ergebnis

Die Ergebnisse der Rettungsdienstbefragung wurden in einer Fortbildungsreihe für Vertreter der Rettungswachen und in der Chefarztrunde vorgestellt. Um anhand dieser Ergebnisse Maßnahmen zur Verbesserung der Zusammenarbeit zu erarbeiten, wurde ein Arbeitskreis mit Vertretern der Notaufnahme und der Rettungswache gebildet. Eine Besonderheit war zudem, dass gegenseitige Hospitationen angeboten wurden, um die Zusammenarbeit weiter zu stärken.
Durch die wiederholte Befragung 2015 konnten die zuvor abgeleiteten Maßnahmen dann evaluiert und weiter angepasst werden.

Ansprechpartner

„Es kommt nicht nur darauf an, die richtigen Fragen zu stellen, sondern auch darauf, die richtigen Antworten zu geben: strukturierte und gezielte Maßnahmen für eine höhere Zufriedenheit der Mitarbeiter, Patienten und Einweiser.“

Nina König

Consultant
M.Sc. Psychologie

Ähnliche Projekte

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400