Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Aufbau eines Personalkonstenindex

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) 

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) ist ein Spitzenverband der medizinischen Rehabilitation in Deutschland mit Sitz in Berlin. Seit ihrer Gründung 1997 setzt sich die DEGEMED für die Interessen der Leistungserbringer der stationären und ambulanten medizinischen Rehabilitation ein.

Projektauftrag und -ziel

Der zunehmende Fachkräftemangel und die damit verbundenen Gehalts- und Tarifsteigerungen führen zu einem kontinuierlichen Anstieg der Personalkosten in den Rehabilitationskliniken.

Zur Schaffung der erforderlichen Transparenz, wurde die ZEQ beauftragt, einen Personalkostenindex zu entwickeln, der die Steigerung der Personalkosten in ihren Mitgliedskliniken auf nachvollziehbarer Grundlage wiedergibt.  

Vorgehen und Ergebnis

In Zusammenarbeit mit 10 Referenzkliniken wurde im Rahmen des Projektes eine anwendungsorientierte Methodik zur Erhebung und Kalkulation der mit der Durchführung von Rehabilitationsleistungen verbundenen Personalkosten entwickelt. 
Die mit Hilfe eines Kalkulationshandbuches und einer Erfassungsdatei erhobenen Personalkosten werden in einen Personalkostenindex überführt, der ausgehend von dem Basisjahr 2014 die prozentuale Entwicklung der Personalkosten in den Berufsgruppen der Ärzte, Pflege und Therapie widerspiegelt. 

Dabei wird sichergestellt, dass bei der Ergebnisdarstellung - aus Gründen des Vertrauensschutzes - keine absoluten Personalkostenwerte für die einzelnen Häuser offenbart werden.
Der Personalkostenindex wurde zwischenzeitlich als Produkt der DEGEMED eingeführt und soll jährlich als Branchenindex erhoben werden.

Ansprechpartner

„Die Herausforderung ist die Umsetzung, nicht die Idee.“

Rüdiger Herbold

Vorstand, Kompetenzfeldleiter Wirtschaftlichkeit
Dipl.-Kaufmann, MBA

Ähnliche Projekte

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400