Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Projekt "Verlässlicher Tagesablauf"

Städtisches Klinikum Kiel

Das Städtische Krankenhaus Kiel verfügt über 718 Planbetten und beschäftigt etwa. 1.750 Mitarbeiter. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Mitglied im 6K-Klinik-Verbund Schleswig-Holstein. 

Projektauftrag und -ziel

Im Rahmen der Strategie 2025 wurde festgestellt, dass die Arbeitgeberattraktivität des Städtischen Krankenhauses Kiel massiv von der Stabilität der medizinischen Kernprozesse abhängt. Wenn die Mitarbeiter ohne Routinekonflikte und Ablaufstörungen – also „in Ruhe“ – ihre Arbeit verrichten können, dann ist die Leistungsfähigkeit der Einrichtung gesichert.

Daher hat das Krankenhaus ein Projekt „Verlässlicher Tagesablauf“ initiiert, bei dem die Prozesse auf neun Stationen und in der chirurgischen Ambulanz berufsgruppenübergreifend optimiert werden sollten. 

Vorgehen und Ergebnis

Nach mehreren Hospitationen, Gesprächen mit den Stationsverantwortlichen und der Auswertung von Daten führten wir berufsgruppenübergreifende Workshops durch, in denen wir die Stationsorganisation wesentlich weiterentwickelten. Wesentliche Themen waren dabei:

  • Verbesserung der Entlassmanagements
  • Verbesserung der Verweildauersteuerung
  • Strukturierung der Visiten
  • Bewältigung von steigenden Fallzahlen
  • Personaleinsatzplanung
  • Aufnahmeprozess
  • Übergaben und Kommunikation
Ergebnis

Mindesten 80% der zuvor definierten Prozessziele wurden in allen Bereichen erreicht. Zudem hat sich die Mitarbeiterzufriedenheit in den Bereichen in der Regel um mehr als eine Schulnote und damit innerhalb von 6 Monaten deutlich verbessert.

Ansprechpartner

“Die Mitarbeiter sollen sagen können: Ich bin stolz darauf, hier zu arbeiten.”

Rüdiger Herbold

Vorstand, Kompetenzfeldleiter Arbeitgeberattraktivität
Dipl.-Kaufmann, MBA

Ähnliche Projekte

Arbeitgeberattraktivität

Klinische Personal­steuerung

Arbeitgeberattraktivität

Aufbau einer Medical School

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400