Cookies

Sie können Cookies jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Leider können wir ohne Cookies nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stellen. Bitte ermöglichen Sie die Nutzung.
Einfaches Beispiel: Ein Cookie mit Wert "1" speichert, dass Sie diese Meldung nicht auf jeder Seite sehen wollen.

Details zu Cookies

Notwendige Cookies

inaktiv erlaubt
Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und Basisfunktionen.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Kununu für anonyme Arbeitgeber-Bewertung. Bei Klick auf das Banner setzt Kununu Cookies.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Verbundweite Einführung eines PACS

Gesundheit Nordhessen

Die Gesundheit Nordhessen Holding AG beschäftigt etwa 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Rund 70.000 Patientinnen und Patienten werden pro Jahr stationär behandelt, weitere über 200.000 ambulant.

Projektauftrag und -ziel

Das Projektziel bestand darin, für sämtliche Funktionsbereiche mit bildgebender Diagnostik der GNH die Lieferung, Installation und den Betrieb eines unternehmensweiten PACS mittels eines EU-weiten Vergabeverfahrens auszuschreiben. Folgende Rahmenbedingungen bestanden:

  • Auslegung des PACS als zentrale (Bild-)Datenmanagement-Plattform für alle Funktionsbereiche mit Bildgebung sowie auch als abteilungsspezifische Lösung für die Radiologie
  • Integration des PACS in das Krankenhaus-Informationssystem mit RIS
  • Integration des PACS mit ausnahmslos allen bildgebenden Medizingeräten
  • Integration der seitens GNH beigestellten IT-Infrastruktur
  • Einbindung eines externen Langzeitarchivs als SaaS im public Cloud Betriebsmodell

Vorgehen und Ergebnis

Der heutige ZEQ-Digitalvorstand hat im Auftrag des Vorstands der GNH folgende Beiträge geleistet:

  • Vollständige und transparente Erfassung und Dokumentation der Ausgangssituation
  • Ermittlung der prozessualen, funktionalen und der technischen Anforderungen an das PACS
  • Erstellung aller Vergabeunterlagen inkl. Lastenhefte, Wertungsmatrizen, EVB-IT Systemvertrag
  • Durchführung des EU-weiten Verhandlungsverfahrens mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb über mehrere Verhandlungsrunden bis hin zur Vertragsschließung
  • Fristgerechte und rügefreie Abwicklung des Vergabeverfahrens
  • Rolloutplanung über vier Stufen
  • Gesamtabnahme des PACS Anfang 2020

Ansprechpartner

„Gerade für Deutschlands Krankenhäuser und Universitätskliniken bietet die Digitalisierung noch Chancen von epochalem Ausmaß. Die Kunst dabei besteht darin, mit Komplexität, Daten und Menschen richtig umgehen zu können.”

Dr. Thomas Koch

Vorstand, Kompetenzfeldleiter Digitalisierung
Dipl.-Physiker

Ähnliche Projekte

phonemail

Für das beste Krankenhaus, das man sein kann.

Sie wollen Ihre Einrichtung oder das Gesundheitswesen weiterentwickeln? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontakt

+49 (0)621 3008400